Selbstliebe

 

Wir verstehen Selbstliebe als den Akt die volle Verantwortung für das eigene Wohlergehen zu übernehmen.

Dazu gehört sich gut um sich selbst - also Körper, Geist und Seele zu kümmern.

 

Selbstliebe bedeutet für uns auch nach INNEN zu sich SELBST zu gehen.

Durch die Einkehr in sich selbst zu erkennen man, wer man wirklich ist und "Nach-Hause-Kommen".

 

Es geht also immer wieder darum herauszufinden, was einem gut tut -  welche NAHRUNG es braucht, um sich in sich selbst und mit sich selbst im eigenen Leben wohlzufühlen. Was  einem KRAFT gibt, ERFÜLLT und FREUDE bereitet.

 

Zur Selbstliebe gehören für uns auch folgende Aspekte:

 

- sich selbst, seinen Körper, seine Gefühle und Bedürfnisse wahrzunehmen

- sich selbst vollständig und bedingungslos anzunehmen

- seinen Wert und seine Werte genau zu kennen

- sich selbst zu achten und in den Handlungen treu zu sein

- sich zu selbst auf verschiedenen Ebenen immer genauer kennenzulernen

- sich die eigenen Bedürfnisse auf gute Weise zu erfüllen

- sich selbst zu verwirklichen und das Innere nach Außen zu kommunizieren

- seine eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren, um seinen Geist und seine Gefühle zu heilen

- sich selbst zu befreien und immer wieder zu vergeben, um noch tiefer zu erwachen